Lachen ist die beste Medizin

“Komödie vernichtet Krebs.” Ich glaube daran! Oder vielleicht könnte ich auch sagen: “Lachen ist die beste Medizin”.

Von klein auf habe ich gelernt, mit meinen Schwierigkeiten mit Humor umzugehen.  Als junger Teenager ging ich mitten in der Nacht von zu Hause weg und bezog das Gästezimmer bei meinen Großeltern. Dort entdeckte ich “Reader’s Digest”, eine wunderbare, kleine Zeitschrift mit Kurzgeschichten, Artikeln und meinem Lieblingsteil… Du hast es erraten: “Lachen ist die beste Medizin”. Da saß ein Stapel von ihnen auf der Rückseite der Toilette – das stimmt, das Badezimmer war meine Bibliothek. Ein paar Augenblicke weit weg von der Welt und ein paar Lacher hielten mich auf dem Laufenden. Das tut es heute noch! Obwohl ich keine Witze über das Badezimmer mache, wurde ich auf der Toilette sitzend in die Komödie eingeführt. Glaub mir, Comedy hat mich 2007 auch durch das vierte Krebsstadium gebracht!

Als ich ins Krankenhaus kroch, unterzog ich mich den üblichen Dutzenden von Tests, und die Schlussfolgerung war… Krebs. Stadium vier. Non-Hodgkin-Lymphom. Wie bin ich mit dieser Nachricht umgegangen? Keine Überraschung, mit Humor.

Diesmal aber kam die Komödie vom Arzt. Ärzte sind oft dafür bekannt, dass sie am Krankenbett weniger freundlich sind, und nach Jahren, in denen sie ihre Nasen in Büchern haben, verstehe ich das. Genau wie mein Arzt. Er unternahm einen tapferen Versuch, die Stimmung aufzulockern. Als er in mein Zimmer kam und stolz grinste, warf er aus: “Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht”. Ich überlegte, welche ich wählen sollte. Zu spät – er erzählte mir die “schlechten Nachrichten” zuerst. Offensichtlich hat er nicht ganz verstanden, wie das funktioniert. Er platzt heraus: “Du hast Krebs.”

Hmmm…..  Wenn das die “schlechten Nachrichten” sind, dann sollten die “guten Nachrichten” besser wirklich gut sein. Ich meine, außergewöhnlich gut! Vielleicht so etwas wie “Und du hast auch im Lotto gewonnen” oder “Du wurdest verarscht”. JK. Komm raus, Ashton Kutcher.” Oder noch besser: “Du hast eine europäische Krankenversicherung.” Ich wartete auf die Einzelheiten der guten Nachricht, und er überbrachte sie. “Aber es ist die gute Art von Krebs.” Hmmm… Ist das nicht wie “irgendwie schwanger?” Oder “irgendwie tot?” Oder wie “Universal Healthcare”?  Obwohl die Nachricht nicht mit einer roten Clownsnase und einem quietschenden Horn überbracht wurde, schätzte ich die Mühe. Und in gewisser Weise hatte er Recht. Ich habe mich erholt und bin hier, auch wenn ich nicht in der Lotterie gewonnen habe und nicht bei “Punk’d” bin, aber ich habe Medi-Cal! Das hilft mir definitiv beim Umgang mit Krebs.

Vierte Etappe. Das war auch für mich seltsam. Non-Hodgkins-Lymphom, Stadium vier. Warum vier? Die meisten Listen sind “Nummer 1”, oder “Beste 3”, “Top 10”, “Größte 100”. Aber vier?

Damit mein dummes Gehirn diesem seltsamen Nummerierungssystem einen Sinn gab, musste ich mit den Etappen weitermachen und eine Top-10-Liste daraus machen:

Stufe 1 – Die Beste! (wenn Sie die beste Krebsart haben)

Stufe 2 – Nicht schlecht, wirklich.

Stufe 3 – Wenigstens ist es nicht Stufe vier!

Stufe 4 – Schlecht.

Stufe 5 – Tot.

Stufe 6 – Unter der Erde.

Stufe 7 – Himmel.

Etappe 8 – Es ist heiß da unten!

Stufe 9 – Du bist eine Katze.

Stufe 10 – Du bist Bo Derek. (Einige Jahrtausende und Gen Z’s lesen diesen Gedanken: “Uh, hashtag, wer ist Bo Derek? Hat er nicht zwei Sportarten gespielt? War sie nicht klein und hat ihre Schafe verloren? Siri, wer ist Bo Diddley?”).

Jetzt macht alles Sinn. Die Zahlen lügen nicht! Das erklärt eindeutig die vierte Stufe.

“Wenn ich nicht lache, werde ich weinen.” Ich habe beides getan. Einige Leute weinten über meine Witze. Einige Leute lachten über meinen eiförmigen Kopf, nachdem ich mir alle Haare abrasiert hatte. Für mich war Gelächter wirklich meine beste Medizin. Das ist es immer noch. Ich glaube es immer noch! Ich hoffe für alle, die von Krebs und anderen Lebensherausforderungen betroffen sind, dass Sie Ihr Lachen, Ihre Freude und Inspiration finden, auch wenn es dort ist, wo ich meines gefunden habe… auf der Toilette. Es ist dort. Du wirst es finden. Ich habe sie gefunden.  Und für mich: “Komödie vernichtet Krebs”.

Paul Lauden

Paul ist ein Krebsüberlebender, der “aufblüht”, Schauspieler und Produzent, der die Sketch-Comedy-Show http://www.channelsurfingstudios.com/ kreiert hat. Als jüngster Krebsüberlebender arbeitet Paul daran, Geld für andere Krebskranke zu sammeln, und es war uns eine Ehre, ihn als Gastredner für unser Webinar im Juni begrüßen zu dürfen (klicken Sie HIER, um die Aufzeichnung des Webinars zu sehen).

Du kannst dir auch seine Website unter http://www.paullauden.com. ansehen.