top of page
logo-home-770x470.png

Die Psychologie hinter Shadow's Edge

Shadow's Edge wurde entwickelt, um Teenager und junge Erwachsene zu befähigen, die Verantwortung für ihre emotionale Gesundheit zu übernehmen.

Das 3D-Handyspiel lädt Jugendliche ein, ihre „harten Sachen“ spielerisch zu verarbeiten, während sie ein Sturm-
zerstörte Stadt. Was Shadow's Edge einzigartig macht, ist, dass es eine coole Art ist, Jugendlichen die Arbeit an sich selbst und den Umgang mit schwierigen Emotionen schmackhaft und sogar spaßig zu machen.

Klicken Sie hier, um das Übersichtsvideo anzusehen.

Psychologische Gültigkeit

Shadow's Edge hat seine Wurzeln in der narrativen Therapie, der positiven Psychologie und der digitalen Kunsttherapie. Es enthält auch mehrere Achtsamkeitsübungen. Die in Shadow's Edge eingebettete Psychologie wurde von unserer Gründerin Sheri Sobrato Brisson entworfen, die sowohl einen MA in Beratungspsychologie als auch Lebenserfahrung als junge erwachsene Krebsüberlebende hat. Shadow's Edge wurde gemeinsam mit Jugendlichen entwickelt, mit über 500 Interaktionen durch Fokusgruppen, Umfragen und Spieletester. Shadow's Edge entwickelt sich mit dem Feedback der Jugend weiter, die am meisten davon profitieren wird. Unser preisgekröntes Spiel wurde von einem Kinderpsychologen der Stanford University sowie unserem hauseigenen Psychotherapeuten validiert und von Spezialisten für das Leben von Kindern, klinischen  Psychologen und Sozialarbeitern aus der ganzen Welt überprüft.

 


Unsere erste Auswirkungsstudie in Zusammenarbeit mit der Universität Twente, Niederlande, untersuchte die Auswirkungen des Gameplays auf die Belastbarkeit. Die Studie ergab, dass junge Spieler nach nur einem Monat des Spielens von Shadow's Edge eine Verbesserung aller sieben Resilienzfaktoren bemerkten, insbesondere emotionale Regulierung, Optimismus und positive Selbstidentität. Eine umfassende klinische Studie, die kürzlich von der Northwestern Feinberg School of Medicine/Lurie's Children's Hospital, Chicago, abgeschlossen wurde, weist auf die positiven Auswirkungen des Spielens von  Shadow's Edge auf die Identitätsflexibilität hin.

Die Handlung des Spiels

Shadow's Edge ist eine Kulisse, die die Unterbrechungen und Heilungen des Lebens mit einem einst lebendigen,
vernetzte Stadt, die von einem Sturm heimgesucht wurde. Die Geschichte handelt von der Bewältigung von Herausforderungen und davon, wie sich unsere persönliche Erzählung mit den Widrigkeiten entwickelt, denen wir im Leben begegnen. Die Metaphern der Spielwelten, die Charaktere und ihre Dialoge, die Tagebuchaufforderungen, die digitale Kunsttherapie und die psychoedukativen Inhalte, die alle miteinander verwoben sind, arbeiten zusammen, um das Bewusstsein und das Verständnis eines Spielers für seine oder ihre eigene Reise zu unterstützen, tun dies jedoch im Kontext des Spiels -- in einem Medium, das heranwachsende und junge erwachsene Spieler anzieht.

Wie Spielmechaniken das persönliche Wachstum unterstützen

Die Schlüsselebenen im Spiel, Störung, Desillusionierung und Entdeckung, repräsentieren verschiedene Stadien der emotionalen Heilung. Die Wächter jeder Welt, jugendliche Charaktere, die im Sturm zurückgelassen wurden, helfen zusammen mit den Wisdom Pigeons, den Spieler durch seine Reise zu führen und geben hilfreiche Ratschläge. 

 

Wenn der Spieler die Spielwelt betritt, beginnt er in der Phase der Disruption – einer dunklen, unausgeglichenen und surrealen Welt, in der alles aus dem Gleichgewicht geraten ist. Der Wächter dieser Phase, Ty, versucht, die Dinge „so normal wie möglich“ zu halten. So hart sie auch ist, sie lernt schnell, dass ihr alter Drang nach vorne einfach nicht mehr funktioniert.
 

 

Dies schickt den Spieler in die nächste Phase, Desillusionierung. Hier trifft der Spieler auf den nächsten Wächter, Maize. Sie ist ein bisschen überwältigt von ihren Gefühlen und verkörpert „was nun?“ Doch trotz Maizes Auf und Ab der Gefühle zeigt ihre Welt Anzeichen des Wiederaufbaus – der Staub legt sich, Gerüste und Leitern erscheinen, die Lichter gehen an, Pflanzen sprießen und Tiere beginnen herumzuhuschen. Das Leben kehrt als Ergebnis der Selbstdarstellung der Spieler durch Schreiben und Kunst zurück. Maize kann einen Lichtschimmer am Ende des Tunnels sehen, aber sie weiß nicht – und muss sich durcharbeiten – wie sie dorthin kommt.

 


Glücklicherweise trifft der Spieler in der nächsten Phase, Discovery, auf Pax. Pax hat ihre Herausforderung angenommen und nimmt sie an. Sie entscheidet sich für Optimismus. In ihrer Welt kann der Spieler höher in die Stadt klettern und die künstlerischen Kreationen früherer Stadien aus der Vogelperspektive betrachten. Dies symbolisiert, wie ermächtigend es ist, auf die Fortschritte des Spielers zurückzublicken, was Vertrauen und ein Gefühl der Leistung erweckt.


Das Gameplay von Shadow's Edge ist nicht linear und ahmt nach, wie es im wirklichen Leben selten ein gerader Weg ist, Akzeptanz zu finden und zu gewinnen und voranzukommen. Textnachrichten von den Wächtern ermutigen die Spieler, ihre Arbeit aus früheren Phasen zu überdenken und zu verfeinern und sie weiter zu verbessern, was symbolisiert, wie Menschen wie im wirklichen Leben durch Herausforderungen wachsen können.

Geführtes Journaling

Die Schreibanregungen basieren auf dem preisgekrönten Digging Deep Journal, einem erfolgreichen physischen Tagebuch, das landesweit an Kinderkrankenhäuser und direkt an Kinder und ihre Familien verteilt wird. Die Schreibaufforderungen helfen den Spielern, sich selbst und ihre Probleme zu erforschen.

 

Beispiele:

  • Zeiten im Wandel: Beschreibe die Veränderungen, die du durchgemacht hast und wer du wirst?

  • My Armor: Wovor schützen Sie sich und warum?

  • Reden, Zuhören und Hören: Wem können Sie sich anvertrauen? Wenn die Leute es nicht „verstehen“, wie können Sie ihnen helfen, es zu verstehen?

Sowohl durch Journaling als auch durch digitale Kunsttherapie verarbeiten die Spieler ihre Emotionen und gelangen zu einem besseren Selbstverständnis, beides entscheidende Schritte zur emotionalen Erholung. Zusätzlich zum angeleiteten ausdrucksstarken Schreiben erhalten die Spieler eine endlose leere Tagebuchseite als sicheren Ort, um über jedes Thema zu schreiben. Dieser Raum kann auch für die Arbeit mit Therapeuten oder Beratern genutzt werden.

Digitale Kunsttherapie

Durch künstlerischen Ausdruck setzen die Spieler Gefühle frei, die sie sonst vielleicht nicht artikulieren könnten. Als Reaktion auf die Schreibaufforderungen werden sie mit Bonuswerkzeugen belohnt, um Straßenkunst-Wandbilder in der ganzen Stadt zu erstellen. Sie machen Graffiti, indem sie Freiformbilder und/oder -muster mit verschiedenen Farben und Kappen „sprühen“ und dann mit Schablonen und Aufklebern überlagern, die ebenfalls mit dem Fortschritt des Spiels freigeschaltet werden. Sie können Bilder mithilfe von Graffiti-Schriftarten mit Wörtern versehen und so die „Aha-Momente“ aus den Tagebuchübungen verstärken. Die Spieler haben die Möglichkeit, zurückzugehen und ihre Kunst zu überdecken oder ihr Ebenen hinzuzufügen. Dies ermutigt zum Experimentieren und Spielen, als Metapher dafür, wie man sich im Laufe der Zeit entwickelt. Graffiti erfordert kein besonderes Talent und muss auch nicht „perfekt“ sein. Wie aktive Straßenkünstler müssen sich junge Menschen nach außen zeigen, um ihnen zu helfen, mit anderen in Kontakt zu treten.

Schattengramm

Selbstfürsorge und Weisheiten

Peers haben einen eigenen Bereich zum Teilen und Lernen. Hier können Spieler auswählen, ob sie ihr Graffiti (teilweise oder vollständig) posten, die Kunstwerke anderer Spieler ansehen und vordefinierte positive Kommentare an andere Spieler senden möchten. Darüber hinaus kann man Kunstwerke von anderen Spielern sammeln und in ihrer „Halle der Inspiration“ speichern, die unser Lernen von anderen symbolisiert.

Eine Taube taucht in den verschiedenen Spielleveln auf und spielt die Rolle eines Lehrers. Es teilt psychoedukative „Weisheiten“ und Achtsamkeitsübungen, die den Spielern helfen, mit ihren Gefühlen in ihrem wirklichen Leben umzugehen.

Beispiele:

  • Schreiben kann dir helfen, deine Stimme zu entdecken und dich mit deiner inneren Weisheit zu verbinden.

  • Es sind die Wut und die Angst, die wir nicht ausdrücken, die in uns stecken bleiben und uns weiter deprimieren können. Sie   können der sein, für den Sie sich halten.

  • Auch wenn es sich anfangs nicht natürlich anfühlt, täusche es vor, bis du es schaffst – glaube an das, was du werden willst .

bottom of page